Fachliche Prozess- und Modell-Analyse

Bessere Kommunikation durch gemeinsame Sprache und geklärte Konzepte

Post-its an der Wand
Effiziente Prozess- und Modell-Analyse im Team
Entwickler implementieren nicht, was die Fachabteilung möchte, sondern was sie verstanden haben.
Alberto Brandolini, Erfinder des Event-Stormings

Damit alle an einem Strang ziehen, müssen Ihre Fach- und Entwicklungs­abteilung aus fachlicher Perspektive ein gemeinsames Verständnis der Unternehmens­prozesse entwickeln. (Das klingt banal, ist aber häufig leider nicht der Fall.)

Das Event-Storming ist hierfür eine sehr effektive und effiziente Methode. Es führt in größeren Teams zu schnellen Ergebnissen und offenbart kritische Bereiche mit weiterem Klärungesbedarf. Außerdem lassen sich Teilprozesse voneinander abgrenzen.

Beim Event-Storming sind alle aktiv beteiligt und tragen ihr Wissen zusammen. Im gemeinsamen Diskurs werden Prozesse mit Post-its visuell nachvollziehbar.

Es entstehen Teilprozesse mit spezifischen Modellen in unterschiedlichen Kontexten: “Kunde” bedeutet für Marketing, Support oder Lagerhaltung wahrscheinlich jeweils etwas anderes.

Event-Storming eignet sich aber zu mehr als nur zur (vorher beschriebenen) Big-Picture-Analyse. Vielmehr kann man auch eine Komponente oder ein enger begrenztes Modell aus fachlicher Sicht entwerfen. Das ist kostengünstiger und auf diese Weise spiegelt auch die Implementierung die fachliche Sicht.

mehr über Event-Storming

So werden Silos aufgebrochen und Missverständnisse ausgeräumt. Regelmäßig offenbaren sich deutliche Abweichungen zwischen dem Soll- und Ist-Zustand. Oder für Ausnahmefälle finden sich praktikable Lösungen, die sich technisch nur sehr aufwändig lösen ließen.